Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unserer Website bieten können.
Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr Informationen über die Nutzung von Cookies auf dieser Website finden Sie hier.

Weber Saint-Gobain - Official website of the company

Wie wird ein Außenwand-Luftdurchlass in ein Wärmedämm-Verbundsystem integriert?

Themenbereich: Sonderlösungen WDVS

Problem

Außenwand-Luftdurchlässe werden schon seit geraumer Zeit in Fassaden eingebaut. Dies führte in vielen Fällen zu einer Beeinträchtigung der Fassadengestaltung. Durch die Energiesparverordnung wurden die Anforderungen an die Dichtigkeit von Gebäuden drastisch verschärft. Dies führt immer häufiger zu nutzungsbedingten Feuchtigkeitsschäden. Auf Grund dieser Tatsache erhöhte sich die Nachfrage nach einer wirtschaftlichen Gebäudelüftung, die sich in die individuelle Fassadengestaltung einfügt.

Lösung

Schritt: 1 -

Im Bereich über oder neben den Fenstern wird eine Kernbohrung erstellt. In diesen Durchbruch wird die Rohrhülse des Lunotherm Außenwand-Luftdurchlasses eingesetzt.

Schritt: 2 -

Der auf die Einbausituation zugeschnittene Außenwand-Luftdurchlass wird auf die Rohrhülse aufgesteckt. Der Lunotherm Außenwand-Luftdurchlass wird mit dem Klebespachtel weber.therm family GROB im Wulst-Punkt-Verfahren verklebt und anschließend mit vier weber.therm Schraubdübeln zusätzlich mechanisch befestigt.

Schritt: 3 -

Die verbleibende Fassadenfläche wird durch ein weber.therm Wärmedämm-Verbundsystem flächenbündig zum Außenwand-Luftdurchlass egalisiert. (siehe weber.therm Wärmedämmverbundsystem 4.4 Ankleben der Dämmplatten).

Schritt: 4 -

Die Ausführung dser Armierungsschicht erfolgt wie in den weber.therm Wärmedämm-Verbundsystemen beschrieben, systemkonform. Nach entsprechender Standzeit erfolgt der Auftrag des Oberputzes. 

Schritt: 5 -

Das weber.therm Wärmedämm-Verbundsystem bietet so die Möglichkeit, den Lunotherm Außenwand-Luftdurchlass in die Fassadengestaltung zu integrieren.