Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unserer Website bieten können.
Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr Informationen über die Nutzung von Cookies auf dieser Website finden Sie hier.

Weber Saint-Gobain - Official website of the company

Was ist bei der Flachdachsanierung hinsichtlich Untergrund, Details und Grundierung zu beachten?

Themenbereich: Dach

Problem

Die Dachprodukte von Weber- Deitermann sind für die Sanierung und Erhaltung von Bitumendächern und Betondächern bestimmt. Dabei verdienen die Untergrundbeschaffenheit, Anschlüsse und Details besondere Beachtung. Deren Zustand und Lage sind von entscheidener Bedeutung für den Erfolg einer Sanierungs- und Erhaltungsmaßnahme. Bevor mit einer Dachsanierung begonnen wird, muss auch geprüft werden wie der Aufbau der Gesamtkonstruktion ist, um spätere Schäden auf Grund von z. B. erhöhten Feuchtegehalten zu vermeiden.

Lösung

Schritt: 1 -

Häufig weisen alte Dachhäute aus Bitumenwerkstoffen Blasen, hervorgerufen durch eingeschlossene Luft auf. Sind die Blasen bereits aufgerissen müssen diese geöffnet und nach Entfernen der Feuchtigkeit wieder geschlossen werden. Nicht gerissene Blasen können bei Verwendung eines Pflege- und Erhaltungsanstrichs auf Bitumenbasis überarbeitet werden.

Schritt: 2 -

Risse in alten Dachbahnen müssen in jedem Fall bearbeitet werden bevor Deckaufträge zur Renovierungs- und Erhaltung der Dacheindeckung aufgetragen werden können.

Schritt: 3 -

Anschlüsse an Dachabläufe/ Dachdurchdringungen wie z. B. Lichtkuppeln sind ebenfalls kritische Details. Hier muss vor der Ausführung einer Erhaltungsmaßnahme die Dichtigkeit überprüft und ggf. nachgedichtet werden.

Schritt: 4 -

Bevor Schönheits- und Wartungsanstriche auf Faserzementwelldächern aufgetragen müssen diese gründlich gereinigt und von allen haftungsmindernden Bestandteilen befreit werden. Nur so kann ein sicherer Haftverbund des Anstriches sichergestellt werden.

Schritt: 5 -

Alte Dachbahnen müssen nach der Säuberung unbedingt grundiert werden, damit Renovierungsanstriche gut haften. Hier die Grundierung mit weber.tec 902.

Schritt: 6 -

Grundierungen sollten immer im Roll- oder Bürstenstreichverfahren aufgetragen werden, damit eine gute Staubbindung und somit ein guter Haftverbund zum Untergrund erzielt wird.