Wir verwenden Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Bedienbarkeit auf unserer Website bieten können.
Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie alle Cookies auf dieser Website empfangen möchten. Mehr Informationen über die Nutzung von Cookies auf dieser Website finden Sie hier.

Weber Saint-Gobain - Official website of the company

weber Portalband

weber Portalband
weber Portalband

Produkteigenschaften

  • überbrückt Aufstockelemente und thermische Trennungen
  • ist wasserdicht und rissüberbrückend
  • einfaches und sicheres Abdichten

    Abdichten von Portalen im Sockelberiech - einfach und sicher

    Produktmerkmale

    Anwendungsgebiet

    Mit dem Portalband ist ein sehr einfaches und sicheres Abdichten von Portalen im Sockelbereich möglich. Das Band wird in Breiten von 30 cm oder 40 cm geliefert und kann nach entfetten der Oberflächen mit weber.tec Superflex 10 Dickbeschichtung; weber.tec Superflex 100 Dickbeschichtung; weber.tec Superflex D2 Flex-Dichtungsschlämme; weber.tec Superflex D 24 Flex-Dichtungsschlämme und auch mit weber.tec 922(Plasktikol UDM 2S) Dickbeschichtung mittig eingespachtelt werden.

    Produktbeschreibung

    Das weber Portalband ist eine 3-lagige wasserdichte, rissüberbrückende Kunststofffolie.

    Produkteigenschaften

    • Materialdicke: 9,4 mm
    • Gewicht: 178 g/m3
    • Rollenlnge: 20 m
    • Sd-Wert: > 25 m
    • Temperaturbeständigkeit: 90 °C

    weber Portalband unterliegt einer ständigen Gütekontrolle.

    Allgemeine Hinweise

    • Der Selbstklebestreifen benötigt einen sauberen und haftzugsfähigen Untergrund.
    • Abzudichtende Untergründe je nach Saugverhalten grundieren.
    • Vor dem Verkleben das Portalband anpassen und anschließend hohlraumfrei verkleben.
    • Zum Verkleben ausschließlich 2-komponentige Produkte verwenden (weber.tec Superflex 10, 100, D2, D24 und weber.tec 922)
    • Die Abdichtung muss vor mechanischer Beschädigung geschützt werden.
    • Im Zweifelsfall bezüglich Verarbeitung, Untergrund oder konstruktiver Besonderheiten bitte Beratung anfordern.

    Dokumentation

    Produktdatenblatt (PDF)

    Dokumente senden oder downloaden

    Sie können das Dokument per Mail versenden oder downloaden.

    Produktdetails

    Verpackungseinheiten

    GebindeEinheit

    Rolle B 300

    Rolle B 400

    20 m

    20 m

     

     

     

    Verarbeitung

    Verarbeitung

    • Die Abdichtung, Schichtdicke ca. 2 mm, beidseitig der Fuge ca. 20 - 30 cm vorlegen, anschließend das Abdichtband mit der breiten Vliesseite zur Wand frisch in frisch einlegen. Danach in entsprechender Schichtdicke umspachteln.
    • Bei größeren Bewegungen schlaufenförmige Ausbildung durchführen. Bei der Verklebung des Bandes darauf achten, dass die Zugzone von Kleber frei bleibt.
    • Bandstöße, Gehrungen und Anschlüsse (z.B. das Anbinden der Endstücke) werden durch thermisches Verschweißen der Bänder untereinander hergestellt.
    • Bei Bauwerksabdichtungen, die waagrechte und senkrechte Fugenabdichtung erfordern, ist eine durchgehende Verlegung von der Bodenplatte zur Wandfläche sinnvoll, um unnötige Verbindungen zu vermeiden. Im Bereich der Bodenplatte wird die schmalere Vliesseite zum Unterbeton hin eingebettet, damit im Wandbereich die breitere Vliesseite zur Wand hin verlegt werden kann.